Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Grundstück: Tausch gegen Bauleistung

Der sichere Weg seinen Immobilienbestand zu verjüngen

Die Unsicherheit auf den Finanzmärkten und die niedrigen Zinseinnahmen lassen viele Grundstückseigentümer von einem Verkauf zurückschrecken. Was mit dem Verkaufserlös anfangen und wie und wo das Geld sicher anlegen? Andererseits bieten Grundstücke mit einem maroden Altbau, der meist das Baurecht nicht ausnutzt auch keine Renditen - aber Risiken und Erhaltungskosten. Der schlechteste Idee wäre den Altbestand günstig zu vermieten, damit sich jemand um das Anwesen "kümmert". Im Veräußerungsfall kann dann die Immobilie nur mit hohen Abfindungssummen wieder mietfrei gemacht werden, da für den Mieter kein Wohnraumersatz zu gleichen Konditionen gefunden werden kann.

Sehr viel besser ist es nur einen Teil des Grundstückes zu veräußern und den Erlös in eine Neubebauung auf demselben Grundstück investieren. Das bietet eine Menge Vorteile:

  • Eine neue Bausubstanz zur besseren Vermietung oder Eigennutzung;
  • mit einer individuellen Planung nach Ihren Wünschen;
  • mit einer Gewährleistung von fünf Jahren;
  • zeitgemäße Ausstattung und Energiewerte;
  • keine Grunderwerbsteuer wie bei einem anderweitigem Immobilienkauf, da Sie auf eigenem Grundstück bauen;
  • bei Vermietung bessere Renditen als auf dem Bankkonto
  • und keine spekulativen Finanzmarktgeschäfte.

Lassen Sie sich von uns ein unverbindliches Angebot unterbreiten - eine solide Basis für Ihre Entscheidung. Wir beraten Sie mit jahrzehntelanger Erfahrung.